"Kampf um Existentielles bestimmt den Alltag…"

„… sogar Trinkwasser ist äußerst knapp.“ So berichtet Mona Abdelbaqi über ihre Arbeit im Flüchtlingslager Zaatari in Jordanien. Letzte Woche ist die Stipendiatin des neuen CrossCulture Themenmoduls „CCP Flucht und Migration“ nach Jordanien zurückgekehrt.

Nun, als ifa Alumna wird Mona Abdelbaqi ihre Erfahrungen aus Deutschland in ihre Arbeit und ihre Netzwerke in Jordanien einbringen. Im Forum CCP Flucht und Migration konnte sie sich Anfang November eine Woche lang mit den anderen Stipendiaten des Programms über die Flüchtlingsarbeit im jeweiligen Länderkontext austauschen. Das Alumniportal Deutschland berichtet hierüber in seinem Schwerpunktthema „Ortswechsel – Neue Wege gehen“